Aktivitäten und Anlässe im Pflegezentrum

 

Der Austausch mit anderen Menschen und die gemeinsam verbrachte Zeit knüpfen Verbindungen, welche uns Menschen Halt geben. Mit Humor und einem offenen Ohr streben wir nach  individueller Lebensqualität. Zuwendung, Anteilnahme, Einfühlsamkeit sowie Wertschätzung und Respekt bauen gegenseitiges Vertrauen auf. 

Wohnliche Atmosphäre, geleitet durch die Jahreszeiten und der Suche nach bedarfsgerechten Angebote, ermöglichen ein angenehmes Zusammenleben. "Die Menschlichkeit leben lassen" ist ein wichtiges Motto und ein weiteres Ziel der Aktivierung heisst "möglichst alle Sinne wach halten". Anregungen geben, die Erinnerungen wecken und Emotionen aufkommen lassen.

 

In den Gruppenangeboten können unsere Bewohnenden soziale Kontakte leben und eine sinnstiftende Beschäftigung finden.

Nicht alle wollen oder können bei solchen Angeboten mitmachen. Die Aktivierungsfachfrau macht auch Einzelbesuche, führt Gespräche und klärt individuelle Wünsche ab. 

Die Fachgruppe Aktivierung ist das Bindeglied zwischen Pflege, Aktivierung und dem ganzen Pflegezentrum, sie ist besorgt um eine ganzheitliche Betreuung und Alltagsgestaltung unserer Bewohnenden. Sehr beliebt ist das "fahrbare Frühstück", wo es jeweils auf den Wohngruppen nach gebratenem Speck und Spiegeleiern duftet.

 

Viele Aktivitäten können nur Dank der wertvollen Unterstützung von Freiwillig Engagierten durchgeführt werden. Sie sind für unsere Bewohnenden oft auch wichtige Kontaktvermittler nach aussen. Besondere Leckerbissen sind auch verschiedenste musikalische Darbietungen durch's Jahr hindurch.

 

Auf dem wöchtentlichen Aktivitätenplan kann man sich jederzeit über die anstehenden Anlässe informieren.

Wochenübersicht

diese Woche

nächste Woche